Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Grundlagen zu den Domänen
  3. Eigenes Konto verwalten
  4. Informatica Administrator
  5. Verwenden der Domänenansicht
  6. Domänenverwaltung
  7. Knoten
  8. Verbindungen
  9. Pläne
  10. Exportieren und Importieren von Domänenobjekten
  11. Lizenzverwaltung
  12. Überwachung
  13. Log-Verwaltung
  14. Domänenberichte
  15. Knotendiagnostiken
  16. Sicherheit Verwaltung
  17. Codepages
  18. Konnektivität der Informatica-Plattform
  19. Konfigurieren des Webbrowsers

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Knoten

Knoten

Ein Knoten entspricht einer logischen Darstellung eines einzelnen Computers in einer Domäne. Fügen Sie während der Installation die Installationsmaschine als Knoten zur Domäne hinzu. Sie können einer Domäne mehrere Knoten hinzufügen.
Jeder Knoten in der Domäne führt den Dienstmanager aus, der die Domänenfunktionen auf dem jeweiligen Knoten verwaltet. Zudem unterstützt der Dienstmanager die auf dem Knoten ausgeführten Anwendungsdienste. Die Domänenfunktionen und Dienste, die ein Knoten ausführt, sind abhängig von den folgenden Knotenkonfigurationen:
Knotentyp
Der Knotentyp legt fest, ob der Knoten als Gateway-Knoten oder als Worker-Knoten dient, und bestimmt die Domänenfunktionen, die der Knoten ausführt. Einer der Gateway-Knoten dient als Master-Gateway-Knoten für die Domäne. Der Master-Gateway-Knoten empfängt Dienstanfragen von Clients und leitet diese an den entsprechenden Dienst und Knoten weiter. Ein Worker-Knoten ist ein Knoten, der nicht als Gateway konfiguriert ist. Bei der ersten Installation der Informatica-Dienste erstellen Sie einen Gateway-Knoten und die Informatica-Domäne. Beim Installieren der Informatica-Dienste auf anderen Computern erstellen Sie weitere Gateway-Knoten oder Worker-Knoten, die Sie zur Domäne hinzufügen.
Knotenrolle
Die Knotenrolle gibt den Zweck des Knotens an. Ein Knoten mit der Dienstrolle kann Anwendungsdienste ausführen. Ein Knoten mit der Berechnungsrolle kann Berechnungen durchführen, die von Remote-Anwendungsdiensten angefragt werden. Ein Knoten mit beiden Rollen kann Anwendungsdienste ausführen und lokal Berechnungen für diese Dienste durchführen. Standardmäßig sind für alle Gateway- und Worker-Knoten sowohl die Dienst- als auch die Berechnungsrolle aktiviert. Wenn ein Knoten einem Datenintegrationsdienst-Gitter zugewiesen wird, können Sie die Knotenrolle bei Bedarf aktualisieren. Aktivieren Sie nur die Dienstrolle, wenn der Knoten den Datenintegrationsdienst-Prozess ausführen soll. Aktivieren Sie nur die Berechnungsrolle, wenn der Knoten Datenintegrationsdienst-Mappings ausführen soll.
Sie können Alarme abonnieren, um Benachrichtigungen über Knotenereignisse zu erhalten, wie z. B. Knotenfehler oder die Wahl eines Master-Gateways. Zudem können Sie Knotendiagnostiken generieren und in den Configuration Support Manager hochladen sowie Informationen über verfügbare EBF-Dateien und Informatica-Empfehlungen anzeigen.


Aktualisiert May 14, 2019


Explore Informatica Network