Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Grundlagen zu den Domänen
  3. Eigenes Konto verwalten
  4. Informatica Administrator
  5. Verwenden der Domänenansicht
  6. Domänenverwaltung
  7. Knoten
  8. Verbindungen
  9. Pläne
  10. Exportieren und Importieren von Domänenobjekten
  11. Lizenzverwaltung
  12. Überwachung
  13. Log-Verwaltung
  14. Domänenberichte
  15. Knotendiagnostiken
  16. Sicherheit Verwaltung
  17. Codepages
  18. Konnektivität der Informatica-Plattform
  19. Konfigurieren des Webbrowsers

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Herunterfahren und Neustarten des Knotens

Herunterfahren und Neustarten des Knotens

Für einige administrative Aufgaben ist es möglicherweise erforderlich, dass Sie einen Knoten herunterfahren. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise eine Wartung oder ein Benchmarking auf einem Computer durchführen. Möglicherweise müssen Sie auch einen Knoten herunterfahren und neu starten, damit einige Änderungen an der Konfiguration wirksam werden können. Zum Beispiel, wenn Sie das freigegebene Verzeichnis für den Protokollmanager oder die Domäne ändern, müssen Sie den Knoten herunterfahren und neu starten, um die Konfigurationsdateien zu aktualisieren.
Sie können einen Knoten aus dem Administrator-Tool oder aus dem Betriebssystem heraus herunterfahren. Wenn Sie einen Knoten herunterfahren, werden die Informatica-Dienste gestoppt und alle auf dem Knoten ausgeführten Anwendungsdienstprozesse und Berechnungen abgebrochen.
Um einen Knoten neu zu starten, starten Sie die Informatica-Dienste auf dem Knoten.
Um beim Herunterfahren von Knoten den Verlust von Daten oder Metadaten zu vermeiden, deaktivieren Sie alle aktuell ausgeführten Prozesse im vollständigen Modus.


Aktualisiert May 14, 2019


Explore Informatica Network