Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Grundlagen zu den Domänen
  3. Eigenes Konto verwalten
  4. Informatica Administrator
  5. Verwenden der Domänenansicht
  6. Domänenverwaltung
  7. Knoten
  8. Verbindungen
  9. Pläne
  10. Exportieren und Importieren von Domänenobjekten
  11. Lizenzverwaltung
  12. Überwachung
  13. Log-Verwaltung
  14. Domänenberichte
  15. Knotendiagnostiken
  16. Sicherheit Verwaltung
  17. Codepages
  18. Konnektivität der Informatica-Plattform
  19. Konfigurieren des Webbrowsers

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Speichern von Log-Ereignissen

Speichern von Log-Ereignissen

Sie können die die Log-Ereignisse speichern, die Sie im Log Viewer filtern und anzeigen. Wenn Sie Log-Ereignisse speichern, speichert der Log Manager die von Ihnen entsprechend den Filterkriterien angezeigten Logs. Um Log-Ereignisse in einer Datei zu speichern, klicken Sie im Log-Aktionen-Menü auf "Logs speichern".
Der Log Manager löscht die Log-Ereignisse nicht, wenn Sie sie speichern. Das Administrator Tool fordert Sie auf, die gespeicherte Datei der Log-Ereignisse zu speichern oder zu öffnen.
Optional können Sie mit dem Befehl infacmd isp GetLog Log-Ereignisse abrufen.
Das von Ihnen gewählte Format zum Speichern von Log-Ereignissen hängt davon ab, wie Sie die exportierte Datei der Log-Ereignisse verwenden möchten:
  • XML-Datei Verwenden Sie das XML-Format, wenn Sie die Log-Ereignisse in einem externen Tool analysieren möchten, das XML verwendet, oder wenn Sie XML-Tools wie zum Beispiel XSLT benutzen möchten.
  • Textdatei. Verwenden Sie eine Text-Datei, wenn Sie die Log-Ereignisse in einem Texteditor analysieren möchten.
  • Binärdatei. Verwenden Sie das Binärformat, um die Log-Ereignisse im binären Format zu sichern. Möglicherweise müssen Sie dieses Format verwenden, um Log-Ereignisse an den globalen Kundensupport von Informatica zu senden.


Aktualisiert May 14, 2019


Explore Informatica Network