Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Grundlagen zu den Domänen
  3. Eigenes Konto verwalten
  4. Informatica Administrator
  5. Verwenden der Domänenansicht
  6. Domänenverwaltung
  7. Knoten
  8. Verbindungen
  9. Pläne
  10. Exportieren und Importieren von Domänenobjekten
  11. Lizenzverwaltung
  12. Überwachung
  13. Log-Verwaltung
  14. Domänenberichte
  15. Knotendiagnostiken
  16. Sicherheit Verwaltung
  17. Codepages
  18. Konnektivität der Informatica-Plattform
  19. Konfigurieren des Webbrowsers

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Arbeitsablaufobjektstatus

Arbeitsablaufobjektstatus

Arbeitsabläufe beinhalten Aufgaben und Gateways. Wenn Sie eine Arbeitsablaufinstanz überwachen, können Sie den Status der Aufgaben anzeigen, die in der Arbeitsablaufinstanz ausgeführt werden.
Aufgaben können eine der folgenden Statusangaben aufweisen:
Vorzeitig beendet
Eine Aufgabe wird in folgenden Situationen vorzeitig beendet:
  • Die Aufgabe erreicht einen nicht behebbaren Fehler.
  • Sie beenden die Arbeitsablaufinstanz vorzeitig.
    Wenn Sie die Arbeitsablaufinstanz vorzeitig beenden, beendet der Datenintegrationsdienst zuerst die Aufgabe und dann die Arbeitsablaufinstanz vorzeitig.
    Wenn Sie die Arbeitsablaufinstanz während der Ausführung einer Zuweisungsaufgabe vorzeitig beenden, schließt der Datenintegrationsdienst die Ausführung der Aufgabe ab. Anschließend beendet der Datenintegrationsdienst die Arbeitsablaufinstanz vorzeitig und beginnt nicht mit der Ausführung anderer Objekte.
Abgeschlossen
Der Datenintegrationsdienst schließt die Aufgabe erfolgreich ab.
Fehlgeschlagen
Eine Aufgabe schlägt in folgenden Situationen fehl:
  • Eine beliebige Aufgabe in einem Arbeitsablauf, der nicht für die Wiederherstellung aktiviert ist, trifft auf einen beliebigen Fehlertyp.
  • Eine Zuweisungsaufgabe in einem Arbeitsablauf, der für die Wiederherstellung aktiviert ist, trifft auf einen beliebigen Fehlertyp.
  • Eine Befehls-, Zuordnungs-, Benachrichtigungs- oder Human-Aufgabe mit einer Wiederherstellungsstrategie durch Neustarten in einem Arbeitsablauf, der für die Wiederherstellung aktiviert ist, trifft auf einen nicht behebbaren Fehler.
  • Eine Befehls-, Zuordnungs- oder Benachrichtigungsaufgabe mit einer Wiederherstellungsstrategie durch Neustarten in einem Arbeitsablauf, der für die Wiederherstellung aktiviert ist, trifft auf einen nicht behebbaren Fehler.
  • Eine Zuordnungsaufgabe mit einer Wiederherstellungsstrategie durch Überspringen in einem Arbeitsablauf, der für die Wiederherstellung aktiviert ist, trifft auf einen beliebigen Fehlertyp.
Ein Arbeitsablauf kann durchgeführt werden, wenn eine Aufgabe fehlschlägt. Der Datenintegrationsdienst führt nachfolgende Arbeitsablaufobjekte aus, wenn Ausdrücke in den konditionalen Sequenzflüssen mit „True“ ausgewertet werden oder wenn die Sequenzflüsse keine Bedingungen aufweisen. Wenn die Arbeitsablaufinstanz ohne weitere Unterbrechung ausgeführt wird, aktualisiert der Datenintegrationsdienst den Arbeitsablaufstatus in „Abgeschlossen“.
Wird ausgeführt
Der Datenintegrationsdienst führt die Aufgabe aus.


Aktualisiert May 14, 2019


Explore Informatica Network