Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Grundlagen zu den Domänen
  3. Eigenes Konto verwalten
  4. Informatica Administrator
  5. Verwenden der Domänenansicht
  6. Domänenverwaltung
  7. Knoten
  8. Verbindungen
  9. Pläne
  10. Exportieren und Importieren von Domänenobjekten
  11. Lizenzverwaltung
  12. Überwachung
  13. Log-Verwaltung
  14. Domänenberichte
  15. Knotendiagnostiken
  16. Sicherheit Verwaltung
  17. Codepages
  18. Konnektivität der Informatica-Plattform
  19. Konfigurieren des Webbrowsers

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Informatica Administrator für Enterprise Data Catalog

Arbeitsablaufprotokolle

Arbeitsablaufprotokolle

Der Datenintegrationsdienst generiert Protokollereignisse, wenn Sie einen Arbeitsablauf ausführen. Protokollereignisse umfassen Informationen zu Arbeitsablauffehlern, zum Aufgabenfortschritt sowie zur Einstellung von Arbeitsablaufvariablen. Protokollereignisse umfassen des Weiteren die Analysen der Verknüpfungen, die vom Datenintegrationsdienst in einem Sequenzfluss überprüft werden.
Wenn eine Arbeitsablaufinstanz eine Mapping-Aufgabe enthält, generiert der Datenintegrationsdienst eine separate Protokolldatei für das Mapping. Die Mapping-Protokolldatei beinhaltet alle während der Mapping-Ausführung und aufgetretenen Fehler sowie eine Auslastungszusammenfassung und Umwandlungsstatistik.
Die Arbeitsablauf- und Mapping-Protokolle werden auf der Registerkarte „Überwachen“ angezeigt.
Wenn Sie eine unterbrochene Arbeitsablaufinstanz wiederherstellen, hängt der Datenintegrationsdienst Protokollereignisse an das aktuelle Arbeitsablaufprotokoll an. Wenn die wiederhergestellte Arbeitsablaufinstanz eine Zuordnungsaufgabe enthält, die neu gestartet wird, erstellt der Datenintegrationsdienst ein Zuordnungsprotokoll.
Wenn der Arbeitsablauf auf einem Raster läuft, wird die Wiederherstellung der Arbeitsablaufinstanz möglicherweise auf einem anderen Knoten als die ursprüngliche Arbeitsablaufinstanz ausgeführt. Wenn die Wiederherstellung auf einem anderen Knoten läuft und das Protokollverzeichnis kein gemeinsam genutzter Speicherort ist, erstellt der Datenintegrationsdienst eine Protokolldatei mit demselben Namen für den aktuellen Knoten.


Aktualisiert May 14, 2019


Explore Informatica Network