Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

BusinessObjects-Konfiguration

BusinessObjects-Konfiguration

Sie können auf die virtuellen Daten in einem SQL-Datendienst über ein BusinessObject-Universum zugreifen. Sie importieren Metadaten von einem SQL-Datendienst in das Universum. Sie verwenden eine BusinessObjects-Anwendung, um Daten abzufragen oder Berichte zu generieren.
Um die BusinessObjects so zu konfigurieren, dass ein Zugriff auf einen SQL-Datendienst möglich ist, führen Sie die folgenden Aufgaben aus:
  1. Starten des Information Design Tool.
  2. Klicken Sie auf
    Datei
    Neu
    Projekt
    .
  3. Stellen Sie den Namen und Speicherort des Projekts bereit und klicken Sie auf
    Beenden
    .
  4. Klicken Sie unter
    Lokale Projekte
    mit der rechten Maustaste auf den Projektnamen und wählen Sie
    Neu
    Relationale Verbindung
    aus.
    Das Dialogfeld
    Neue relationale Verbindung
    wird geöffnet.
  5. Stellen Sie den Ressourcennamen und eine Beschreibung bereit und klicken Sie auf
    Weiter
    .
  6. Erweitern Sie in der hierarchischen Liste die Option
    Generisch
    und wählen Sie
    Generische ODBC-Datenquelle
    ODBC-Treiber auswählen
    aus.
  7. Klicken Sie auf
    Weiter
    .
    Die Seite
    Anmeldeparameter
    erscheint.
    Das Dialogfeld "Neue Verbindung einrichten", Seite "Anmeldeparameter"
  8. Geben Sie die Verbindungsinformationen ein.
    In der folgenden Tabelle werden die Verbindungsoptionen beschrieben:
    Option
    Beschreibung
    Authentifizierungsmodus
    Wählen Sie
    Angegebenen Benutzernamen und Passwort verwenden
    .
    Benutzername
    Benutzername der Informatica-Domäne.
    Passwort
    Benutzerpasswort der Informatica-Domäne
    Name der Datenquelle
    ODBC-Datenquellname für den SQL-Datendienst
  9. Klicken Sie auf
    Verbindung testen
    , um zu prüfen, ob die Verbindung hergestellt wird.
    In der BusinessObjects-Anwendung wird die Meldung
    Test erfolgreich
    eingeblendet.
  10. Klicken Sie auf
    Beenden
    .
Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie die Metadaten von einem SQL-Datendienst in das Universum importieren und Berichte auf der Basis dieser Daten generieren.