Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Installieren der Treiber im automatischen Modus

Installieren der Treiber im automatischen Modus

Um die Treiber ohne Benutzereingriff zu installieren oder zu aktualisieren, führen Sie die Installation im automatischen Modus durch. Geben Sie die Installationsoptionen mithilfe einer Eigenschaftendatei an. Das Treiber-Installationsprogramm liest die Datei, um die Installationsoptionen in Erfahrung zu bringen.
Mit der Installation im automatischen Modus können Sie den Treiber auf mehreren Computern im Netzwerk installieren oder die Installation auf den verschiedenen Computern standardisieren.
  1. Verwenden Sie einen Texteditor, um die Datei zu öffnen, und ändern Sie die Werte der Eigenschaften.
    In der folgenden Tabelle werden die Installationseigenschaften beschrieben, die Sie ändern können:
    Eigenschaft
    Beschreibung
    INSTALL_TYPE
    Zeigt an, ob die Treiber installiert oder aktualisiert werden sollen.
    • Geben Sie 0 ein, um die Treiber zu installieren.
    • Geben Sie 1 ein, um die Treiber zu aktualisieren.
    Der Standardwert ist 0.
    USER_INSTALL_DIR
    Installationsverzeichnis des Informatica Treibers. Beispiel:
    C:\\Informatica\<Version>
    .
  2. Speichern Sie die Eigenschaftendatei.
  3. Navigieren Sie zum Root-Verzeichnis der extrahierten Installationsprogrammdateien.
  4. Um die automatische Installation auszuführen, doppelklicken Sie auf
    silentInstall.bat
    .
    Die automatische Installation wird im Hintergrund ausgeführt. Die automatische Installation ist abgeschlossen, wenn die Datei
    Informatica_<Version>_Driver_InstallLog.log
    im Root-Verzeichnis erstellt wurde.
    Die automatische Installation schlägt fehl, wenn die Eigenschaftendatei nicht ordnungsgemäß konfiguriert oder der Zugriff auf das Installationsverzeichnis nicht möglich ist. Zeigen Sie die Installationsprotokolldatei in
    SYSTEM_DRIVE_ROOT
    an. Beispiel:
    C:\silentErrorLog.log
    . Korrigieren Sie die Fehler und führen Sie anschließend die automatische Installation erneut aus.