Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Schritt 2. ODBC-Verbindung erstellen und Metadaten importieren

Schritt 2. ODBC-Verbindung erstellen und Metadaten importieren

Erstellen Sie die ODBC-Verbindung und importieren Sie die Metadaten des SQL-Datendienstes in ein Projekt. Verwenden Sie zur Erstellung des Projekts den Cognos Framework Manager. Führen Sie im Framework Manager den Assistenten
Metadaten ausführen
aus, um die Verbindung zu erstellen und die Metadaten zu importieren.
  1. Starten Sie den Cognos Framework Manager.
  2. Erstellen Sie ein Projekt.
  3. Starten Sie den Assistenten
    Metadaten ausführen
    .
  4. Im Fenster
    Metadatenquelle wählen
    klicken Sie auf
    Datenquellen
    .
  5. Klicken Sie auf
    Weiter
    .
    Das Fenster
    Datenquelle auswählen
    erscheint.
  6. Klicken Sie auf
    Neu
    .
    Der Assistent
    Neue Datenquelle
    wird eingeblendet.
  7. Auf der Seite Name und Beschreibung geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für die Datenquelle ein.
  8. Klicken Sie auf
    Weiter
    .
  9. Auf der Verbindungsseite wählen Sie den ODBC-Datenbanktyp und eine Isolierungsstufe aus und klicken auf
    Weiter
    .
    Dialogfeld "Neue Datenquelle", Seite "Verbindung angeben" von IBM Cognos
  10. Auf der Seite Verbindungsstring geben Sie den OBDC-Datenquellennamen des SQL-Datendienstes in die Felder
    ODBC-Datenquelle
    und
    ODBC-Verbindungsstring
    ein. Geben Sie die Timeout- oder Anmeldeinformationen ein, falls erforderlich. Geben Sie die Benutzer-ID und das Passwort ein, wenn diese nicht Teil des Verbindungsstrings des Informatica ODBC-Treibers sind.
    Das IBM Cognos-Dialogfeld "Neue Datenquelle"
  11. Klicken Sie auf
    Verbindung testen
    , um die Verbindung zur Datenbank zu prüfen.
  12. Im Assistenten
    Metadaten ausführen
    wählen Sie die Datenquelle aus.
    Das IBM Cognos-Dialogfeld "Metadaten-Assistent", Seite "Datenquelle auswählen"
  13. Klicken Sie auf
    Weiter
    .
  14. Auf der Seite
    Objekte auswählen
    , wählen Sie die Objekte aus, die Sie importieren möchten und geben an, wie die duplizierte Objektnamen beim Importieren behandelt werden sollen.
    Das IBM Cognos-Dialogfeld "Metadaten-Assistent", Seite "Objekte auswählen"
  15. Geben Sie die Kriterien an, die Sie zum Erstellen von Beziehungen benötigen und klicken Sie auf Importieren.
    Der Framework Manager zeigt die Anzahl der importierten Objekte an und eine Liste der Objekte, die nicht importiert werden konnten.
  16. Klicken Sie auf
    Fertig stellen
    .