Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Konfiguration von WinSQL

Konfiguration von WinSQL

Sie können mit WinSQL auf die virtuellen Daten in einem SQL-Datendienst zugreifen. Um die Daten aus einem SQL-Datendienst in WinSQL zu lesen, erstellen Sie eine neue Verbindung. WinSQL importiert die Daten von einem SQL-Datendienst auf der Basis der Verbindungsinformationen.
  1. Erstellen Sie eine Abfrage.
  2. Wählen Sie
    Datei
    Neue Verbindung
    .
    Das Dialogfeld
    ODBC-Datenquelle
    erscheint.
  3. Geben Sie die Eigenschaften der ODBC-Datenquelle ein.
    In der folgenden Tabelle werden die Eigenschaften der ODBC-Datenquelle beschrieben, die Sie eingeben können:
    Option
    Beschreibung
    Name der Datenquelle
    Wählen Sie den ODBC-Datenquellnamen für den SQL-Datendienst aus.
    Benutzer-ID
    Benutzername der Informatica-Domäne
    Passwort
    Benutzerpasswort der Informatica-Domäne
    Datenbanktyp (WinSQL Plugin)
    Wählen Sie
    Generische ODBC
    .
  4. Klicken Sie auf
    OK
    .