Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Sicherheit auf Zeilenebene

Sicherheit auf Zeilenebene

Die Sicherheit auf Zeilenebene ist eine Sicherheitsebene, bei der Datenzeilen für Benutzer oder Benutzergruppen eingeschränkt werden, wenn sie eine virtuelle Tabelle abfragen. Ein Administrator kann ein Sicherheitsprädikat erstellen, das den Abfragezugriff auf bestimmte Datenzeilen beschränkt.
Ein Sicherheitsprädikat ist eine SQL-Klausel des Typs
WHERE
, die Daten aus dem Ergebnissatz herausfiltert, wenn Sie eine virtuelle Tabelle abfragen. Der Data Integration Service ändert die Abfrage basierend auf dem Sicherheitsprädikat.
Beispielsweise möchte ein Unternehmen für Finanzdienstleistungen die Auftragsdaten integrieren, die bisher in verschiedenen Datenquellen gespeichert waren, und eine einzige, integrierte Ansicht aller Aufträge erstellen. Ein Administrator kann eine virtuelle Tabelle erstellen, die alle Auftragsdaten umfasst und dann den Zugriff auf die Tabelle mit Sicherheitsprädikaten beschränken, sodass Benutzern und Gruppen jeweils nur ein bestimmter Datensatz angezeigt wird, wenn sie die Tabelle abfragen. Mitarbeiter erhalten so Zugriff auf Daten von Aufträgen, die ihnen zugewiesen sind und auf Aufträge in ihrer Region innerhalb eines bestimmten finanziellen Rahmens.