Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Vorgänge mit temporären Tabellen

Vorgänge mit temporären Tabellen

Nach dem Erstellen der SQL-Datendienstverbindung können Sie SQL-Vorgänge verwenden, um eine temporäre Tabelle zu erstellen, zu füllen oder zu entfernen bzw. etwas aus einer temporären Tabelle auszuwählen. Sie können diese Befehle in einer normalen oder gespeicherten SQL-Anweisung ausgeben.
Sie können die folgenden Vorgänge durchführen:
Temporäre Tabelle erstellen.
Zum Erstellen einer temporären Tabelle in der relationalen Datenbank verwenden Sie die folgende Syntax:
CREATE TABLE emp (empID INTEGER PRIMARY KEY,eName char(50) NOT NULL,)
Sie können den Tabellennamen im SQL-Datendienst auswählen.
Verwenden Sie
CREATE TABLE
, nicht
CREATE TEMPORARY TABLE
. Die Verwendung von
CREATE TEMPORARY TABLE
wird nicht unterstützt.
Temporäre Tabelle aus einer Quellentabelle erstellen.
Sie können eine temporäre Tabelle mit oder ohne Daten aus der Quellentabelle erstellen.
Die folgende Syntax wird in der Informatica Data Services-Version 9.5.1 unterstützt:
CREATE TABLE emp.backup as select * from emp
Wobei
emp
ein vorhandenes Schema im SQL-Datendienst ist, mit dem Sie verbunden sind.
Die folgende Syntax wird in der Informatica Data Services-Version 9.6.0 und 9.6.1 unterstützt:
CREATE TABLE emp.backup as select * from emp [ [LIMIT n] ]
Wobei
emp
ein vorhandenes Schema im SQL-Datendienst ist, mit dem Sie verbunden sind.
Wenn Sie eine temporäre Tabelle mit Daten erstellen, befüllt der Datenintegrationsdienst die Tabelle mit den Daten. Der Operator
CREATE AS
kopiert die Spalten aus einer Datenbank-Tabelle in die temporäre Tabelle.
Sie können die Beschränkungen des Fremd- oder Primärschlüssels nicht beibehalten, wenn Sie
CREATE AS
verwenden.
Sie können eine Anfrage jederzeit abbrechen, ehe der Datenintegrationsdienst alle Daten kopiert hat.
Der Informatica Administrator muss eine Verbindung erstellen und diese anschließend in
SQL-Eigenschaften
als
Tabellenspeicherverbindung
konfigurieren, bevor Sie die temporäre Tabelle erstellen.
Daten in eine temporäre Tabelle einfügen.
Zum Einfügen von Daten in eine temporäre Tabelle verwenden Sie die Anweisung
INSERT INTO <temp_table>
. Es lassen sich Literaldaten und Abfragedaten in eine temporäre Tabelle einfügen.
Die folgende Tabelle enthält Beispiele von SQL-Anweisungen, die Sie zum Einfügen von Literaldaten und Abfragedaten in eine temporäre Tabelle verwenden können:
Typ
Beschreibung
Literaldaten
Literale sind von einem Benutzer oder System gelieferte Zeichenketten, bei denen es sich nicht um einen Bezeichner oder ein Schlüsselwort handelt. Sie können Strings, Zahlen, Datumsangaben oder boolesche Werte verwenden, wenn Sie Literale in eine temporäre Tabelle einfügen. Verwenden Sie die folgende Anweisung, um Literaldaten in eine temporäre Tabelle einzufügen:
INSERT INTO <TABLENAME> <OPTIONAL COLUMN LIST> VALUES (<VALUE LIST>), (<VALUE LIST>)
Zum Beispiel:
INSERT INTO temp_dept (dept_id, dept_name, location) VALUES (2, 'Marketing', 'Los Angeles')
.
Abfragedaten
Sie können einen SQL-Datendienst abfragen und die Daten aus der Abfrage in eine temporäre Tabelle einfügen. Verwenden Sie das folgende Anweisungsformat, um Abfragedaten in eine temporäre Tabelle einzufügen:
INSERT INTO <TABLENAME> <OPTIONAL COLUMN LIST> <SELECT QUERY>
Zum Beispiel:
INSERT INTO temp_dept(dept_id, dept_name, location) SELECT dept_id, dept_name, location from dept where dept_id = 99
.
Sie können auch einen Mengenoperator wie
UNION
in der SQL-Anweisung verwenden, wenn Sie Abfragedaten in eine temporäre Tabelle einfügen. Verwenden Sie das folgende Anweisungsformat, wenn Sie einen Mengenoperator benutzen:
INSERT INTO <TABLENAME> <OPTIONAL COLUMN LIST> (<SELECT QUERY> <SET OPERATOR> <SELECT QUERY>)
Zum Beispiel:
INSERT INTO temp_dept select * from north_america_dept UNION select * from asia_dept
.
Daten aus temporärer Tabelle auswählen
Sie können die temporäre Tabelle mit der Anweisung
SELECT ... von <Tabelle>
abfragen.
Temporäre Tabelle löschen.
Um eine temporäre Tabelle aus der relationalen Datenbank zu entfernen, verwenden Sie die folgende Syntax:
DROP TABLE <tableName>
Wenn die Tabelle nicht aus der physischen Datenbank entfernt wurde, löscht der SQL-Datendienst diese beim nächsten Start des Datenintegrationsdienst, sofern sie noch vorhanden ist.