Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools – Übersicht

Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools – Übersicht

Nach der Installation und Konfiguration des JDBC- oder ODBC-Treibers können Sie eine Verbindung zum Client-Tool des Drittanbieters herstellen, um auf den SQL-Datendienst zuzugreifen.
Sie können über eines der folgenden Fremdanbieter-Client-Tool eine Verbindung zu einem SQL-Datendienst herstellen:
  • BusinessObjects
  • IBM Cognos
  • MicroStrategy
  • Oracle Business Intelligence Enterprise Edition 11g
  • Oracle-Datenbank-Gateway
  • QlikView
  • SQL-Client SQuirreL
  • Tableau
  • Toad for Data Analysts
  • WinSQL
Wenn Sie ein 32-Bit-Client-Tool eines Drittanbieters verwenden, installieren Sie einen 32-Bit-ODBC-Treiber. Wenn Sie ein 64-Bit-Client-Tool eines Drittanbieters verwenden, installieren Sie einen 64-Bit-ODBC-Treiber. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Treibern finden Sie unter Configure ODBC Connections on Windows.