Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Informatica Data Director-Integration
  9. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

IDS_WHERE Filterregeln und Richtlinien

IDS_WHERE Filterregeln und Richtlinien

Der IDS_WHERE-Parameter ist ein Elementparameter von externalLink, den Sie zum Filtern von Daten für die Anzeige in der Registerkarte verwenden.
Beachten Sie beim Eingeben einer Filterbedingung folgende Richtlinien:
SQL-92 mathematische Operatoren verwenden.
Alle SQL-92 mathematischen Operatoren sind in Filterbedingungen als Operatoren erlaubt. Zum Beispiel: Die folgenden Filter geben Daten für nicht-kalifornische Kunden zurück:
<param name="IDS_WHERE" staticValue="state<>'CA'" />
Logische Operatoren verwenden.
In einer Filterbedingung lassen sich beispielsweise die logischen Operatoren AND und OR wie folgt nutzen:
<param name="IDS_WHERE" staticValue="state='CA' OR state='NV'" />
Bei String-Vergleichen Groß-/Kleinschreibung beachten.
Bei String-Vergleichen in Filterbedingungen muss die Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt werden. Zum Beispiel: Wenn das Feld State "CA," "Ca" oder "ca" enthalten kann, definieren Sie den IDS_WHERE-Parameter wie folgt:
<param name="IDS_WHERE" staticValue="UPPER(state)='CA'" />
Dynamische Parameter für Rückgabe von Daten aus bestimmten Master-Datensätzen verwenden.
Verwenden Sie dynamische Parameter in der Filterbedingung, um Daten von bestimmten Master-Datensätzen zurückzugeben. Zum Beispiel: eine virtuelle Tabelle enthält Datensätze von vielen Organisationen. Sie enthält eine Spalte namens Org_ID, in der die Informatica MDM Hub Zeilen-ID für die jeweilige Organisation enthalten ist. Wenn der Datenverwalter einen Master-Datensatz für eine Organisation anzeigt, möchten Sie, dass die benutzerdefinierte Registerkarte die Daten dieser Organisation darstellt. Erstellen Sie einen dynamischen Parameter namens "orgRowID", der die Informatica MDM Hub Zeilen-ID für die Organisation wie folgt zurückgibt:
<param name="orgRowID" bddParamName="<primaryObject TableUID>|ROW_ID_OBJECT" />
Definieren Sie dann den IDS_WHERE-Parameter wie folgt:
<param name="IDS_WHERE" staticValue="Org_ID=@orgRowID" />