Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Einführung in SQL-Datendienste
  3. Virtuelle Daten
  4. SQL-Syntax
  5. Installieren und Konfigurieren von Treibern für Clients von Drittanbietern
  6. Konfiguration von Fremdanbieter-Client-Tools
  7. Installieren und Konfigurieren von Treibern für PowerCenter
  8. Informatica Data Director-Integration
  9. Verwaltung von SQL-Datendienst

SQL-Datendienst Leitfaden

SQL-Datendienst Leitfaden

Logisches Datenobjekt/Eigenschaften des virtuellen Tabellen-CacheEigenschaften des logischen Datenobjekt-Cache

Logisches Datenobjekt/Eigenschaften des virtuellen Tabellen-Cache
Eigenschaften des logischen Datenobjekt-Cache

Die folgende Tabelle beschreibt die Eigenschaften eines Datenobjekts und des virtuellen Tabellen-Cache:
Eigenschaft
Beschreibung
Cache-Entfernungszeit
Die Zeit in Millisekunden, die der Datenintegrationsdienst wartet, ehe er den Cache-Speicher nach einer Aktualisierung bereinigt. Standardwert ist 3.600.000.
Cache-Verbindung
Der Datenbankverbindungsname für die Datenbank, in der der Datenobjekt-Cache gespeichert wird. Wählen Sie einen gültigen Verbindungsobjektnamen aus.
Maximal Anzahl an gleichzeitigen Aktualisierungsanfragen
Maximale Anzahl an gleichzeitig ausführbaren Cache-Aktualisierungen. Beschränken Sie die gleichzeitig ausführbaren Cache-Aktualisierungen, um Systemressourcen zu erhalten.
Geschachtelten LDO-Cache aktivieren
Gibt an, dass der Daten-Cache für ein geschachteltes logisches Datenobjekt den Cache der zugrunde liegenden Datenobjekte verwendet. Bei „false“ greift die Cache-Ausführung auf die Datenquelle zu, um den Daten-Cache zu erstellen.
Standardwert ist „false“.
In der folgenden Tabelle werden die Eigenschaften des Datenobjekt-Cache beschrieben:
Eigenschaft
Beschreibung
Cache-Entfernungszeit
Die Zeit in Millisekunden, die der Datenintegrationsdienst wartet, ehe er den Cache-Speicher nach einer Aktualisierung bereinigt. Standardwert ist 3.600.000.
Cache-Verbindung
Der Datenbankverbindungsname für die Datenbank, in der der Datenobjekt-Cache gespeichert wird. Wählen Sie einen gültigen Verbindungsobjektnamen aus.