Inhaltsverzeichnis

Search

  1. Vorwort
  2. Umwandlungssprache
  3. Konstanten
  4. Operatoren
  5. Variablen
  6. Datumsangaben
  7. Funktionen

Referenzhandbuch für die Umwandlungssprache

Referenzhandbuch für die Umwandlungssprache

Rangordnung von Operatoren

Rangordnung von Operatoren

Die Umwandlungssprache unterstützt die Verwendung mehrerer Operatoren sowie den Einsatz von Operatoren in verschachtelten Ausdrücken.
Bei einem Ausdruck mit mehreren Operatoren wertet der
Data Integration Service
den Ausdruck in der folgenden Reihenfolge aus:
  1. Komplexe Operatoren
  2. Mathematische Operatoren
  3. String-Operatoren
  4. Vergleichsoperatoren
  5. Logische Operatoren
Die Auswertungsreihenfolge der Operatoren durch den
Data Integration Service
wird in der folgenden Tabelle dargestellt. Operatoren der gleichen Rangordnung in einem Ausdruck werden von links nach rechts ausgewertet.
Die folgende Tabelle stellt die Rangordnung aller Operatoren in der Umwandlungssprache dar:
Operator
Bedeutung
[ ], .
Subscript, Dot.
(  )
Klammern.
+, -, NOT
Unäres Plus- und Minuszeichen und logischer Operator NOT.
*, /,%
Multiplikation, Division, Modulo.
+, -
Addition, Subtraktion.
||
Verkettung.
<, <=, >, >=
Kleiner als, kleiner oder gleich, größer als, größer oder gleich.
=, <>, !=, ^=
Gleich, nicht gleich, nicht gleich, nicht gleich.
AND
Logischer Operator AND zur Angabe von Bedingungen.
OR
Logischer Operator OR zur Angabe von Bedingungen.
Die Umwandlungssprache unterstützt auch die Verwendung von Operatoren in verschachtelten Ausdrücken. Wenn Ausdrücke Klammern enthalten, wertet der
Data Integration Service
die Operationen in Klammern vor den Operationen außerhalb der Klammern aus. Die Operationen im innersten Klammerpaar werden als Erstes ausgewertet.
Beispiel: Je nachdem, wie Sie die Operationen verschachteln, ergibt die Gleichung 8 + 5 - 2 * 8 unterschiedliche Werte:
Gleichung
Rückgabewert
8 + 5 - 2 * 8
-3
8 + (5 - 2) * 8
32